Trauredner planen

Wie teuer ist ein Trauredner?

Budget für Hochzeit planen

Wenn ihr eine Hochzeit plant, dann werdet ihr vermutlich, eine ungefähre Vorstellung haben wie eure Feier aussehen soll. Und ihr wisst sicherlich was ihr maximal für eure Hochzeitsfeier ausgeben wollt. Viele Paare fragen sich bei ihrer Planung, wieso es so viele Unterschiedliche Honorare bei den Hochzeitsrednern oder Theologen gibt. Und auch die Frage, was der Unterschied zwischen den Rednern ist, kommt immer wieder. Hier nun ein Erklärungsversuch.

 

Ob ihr es lieber Rustikal mögt oder doch auf einem Schloss heiraten wollt, kommt allein auf euren Geschmack an. Vielleicht gibt es ja sogar einen ganz bestimmten Ort, der schon immer euer Traum war, um dort zu heiraten.

Wenn ihr dann eure Hochzeit plant, werdet ihr vielleicht zuerst überlegen, was ihr insgesamt ausgeben könnt oder wollt. Der nächste Gedanke wird dann sein, zu schauen wo ihr eure absolute Schmerzgrenze habt.

„Mit was für einen Preis müssen wir bei Ihnen rechnen?“

Diese oder ähnliche Fragen höre ich immer wieder, wenn Pärchen ihre Hochzeit planen.

Natürlich soll der Tag feierlich sein und das Paar möchte sich immer wieder gerne daran erinnern. So surfen sie stundenlang im Internet und suchen jemanden, der eine festliche Zeremonie durchführt und sie mit ihnen gestaltet.

Ein guter Redner ist seinen Preis Wert. Nur wie teuer ist ein guter Hochzeitsredner?

Die Honorarvorstellungen, so erfahre ich es immer wieder, schwanken doch recht stark. Immer wieder kommt es vor, dass ich Anfragen von Brautpaaren bekomme, die an einer Bezahlung von 250 Euro oder sogar weniger dachten. Es gibt aber auch Anfragen, wo es heißt: „Geld spielt keine Rolle“.

Der Preisvergleich

Bevor ihr eure Zeit mit Preisvergleichen verbringt, macht euch Bewusst, was ein freier Redner für eure Hochzeitszeremonie bedeutet.

Die Zeremonie steht im Mittelpunkt des gesamten Tages. Deshalb habe ich einen hohen Anspruch für die Gestaltung der Feier.

Freie Trauung Hotel Sonne in Rheda-Wiedenbrück Nordrhein-Westfalen

An viele Details eurer Hochzeit werdet ihr euch vermutlich am nächsten Tag nicht mehr erinnern, aber an die Zeremonie mit ihren Ritualen, der Rede und dem Höhepunkt der Eheschließung werdet ihr euch bei eurer goldenen Hochzeit noch erinnern.

Die Trauzeremonie hat einen bleibenden Wert der Erinnerung. Eine gute Rede berührt euch als Brautpaar und eure Gäste. Sie bringt Menschen zum Lachen und lässt die eine oder andere Träne kullern. Und die Rede führt zu eurem persönlichem Eheversprechen, dem Höhepunkt der Hochzeitszeremonie.

Die individuelle Hochzeitszeremonie ist ihren Preis Wert

Laut der großen Hochzeitsstudie, die von „Kartenmacherei“ 2017 heraus gebracht worden ist, geben in Deutschland die meisten Brautpaare 10.000 – 15.000 Euro für ihre Hochzeit aus. Nach meiner Erfahrung seid ihr bei eurer Planung für einen freien Redner bei 690 bis 1.800 Euro meist im grünen Bereich. Die Studie ist sehr interessant. In dem Artikel „Wie heiratet Deutschland?“ habe ich über die Studie etwas geschrieben.

Unterschiede zwischen den Rednern

Ein freier Redner ist eine Berufsbezeichnung, die nicht geschützt ist. Deshalb solltet ihr genau hinschauen, welche Qualitäten sich hinter dem freien Redner verbergen, damit ihr beurteilen könnt, ob das angeforderte Honorar gerechtfertigt ist.

Es gibt freie Redner, die sind im Hauptberuf zum Beispiel Versicherungsberater oder Erzieherin. Es gibt auch freie Redner, die zum Beispiel als Texter gearbeitet haben und Reden für Politiker oder Vorstände geschrieben haben.

Oder auch Theologen, die es gelernt haben vor Menschen zu reden und ein Gefühl für rituelles Handeln haben. Wer Nebenberuflich als Hochzeitsredner unterwegs ist, nimmt meist nur ein recht niedriges Honorar, weil die Tätigkeit für ihn oder sie fast so etwas, wie ein „Hobby“ ist.

Wer als freier Redner hauptberuflich arbeitet, bei dem ist das Honorar höher, weil er die Kosten seines Unternehmens berücksichtigen muss und die davon übrig gebliebenen Einnahmen seinem Lebensunterhalt dienen.

Das Sandritual bei der Hochzeitszeremonie

Im Unterschied zum freien Redner gibt es auch freie Theologen

Ein Qualitätskriterium kann durchaus sein, dass ihr euch bei der Wahl des Redners für einen freien Theologen entscheidet.  Der freie Theologe hat immer ein theologisches Hochschulstudium gemacht und arbeitet unabhängig von den Kirchen.

Er hat nicht nur einen akademischen Hintergrund, sondern hat auch seine Gabe vor Menschen zu reden hunderte Male unter Beweis gestellt. Der freie Theologe hat oft eine hohe soziale Kompetenz und und ist ein Profi, wenn es um die Gestaltung einer besonderen Feierstunde geht.

Wir groß ist der Zeitaufwand für eine freie Trauung?

Hin und wieder höre ich bei Kennlerngesprächen den Satz: „Da haben Sie aber einen guten Stundenlohn“.  Richtig, wenn man nur die 45 Minuten einer Zeremonie sieht. Die Vorbereitung einer freien Trauung bedarf allerdings im Durchschnitt einen Zeitaufwand von mehr als 25 Stunden.

Zur Vorbereitung gehören die Vorgespräche, Telefonate und Mails mit Angehörigen oder Freunden des Brautpaares und anderen Dienstleistern, die Anfahrt zu Location und vieles mehr.

Zur Berechnung des Honorars spielt nicht nur der Zeitaufwand eine Rolle. Im Honorar wird die Umsatzsteuer, die laufenden Kosten fürs Büro, Auto und Versicherungen eingerechnet. Und es müssen Rücklagen für Unvorhersehbares, wie zum Beispiel eine teure Autoreparatur, gebildet werden.

Vielleicht denkt ihr, dass es in der Kirche nichts kosten würde. Das ist aber nicht ganz Richtig.

Der Pfarrer ist ein Angestellter der Kirche, der sein Gehalt über die Kirchensteuer bekommt. Die Steuer wird monatlich von eurem Gehalt abgebucht, ohne dass ihr es merkt. Rechnet doch mal eure Abgaben der Kirchen- und Abgeltungssteuer von einem bis zwei Jahren zusammen.

Ich verspreche euch, dass ihr staunt, was da für eine Summe zusammen kommt. Davon wird natürlich nicht nur der Pfarrer vor Ort bezahlt, sondern noch viel mehr. Aber der Pfarrer, der angeblich nichts kostet, wird darüber über die Steuer bezahlt.

Als freier Theologe muss ich für meinen Lebensunterhalt selber sorgen. Dazu kommt, dass ich für die Kranken- und Rentenversicherung alleine aufkommen muss. Als Vergleich für die Kosten eines freien Trauredners nehme ich hier gerne das Beispiel eines Handwerkers.

Überlegt doch Mal, was ihr zahlen würdet, wenn ihr für 25 Stunden und mehr einen Handwerker beschäftigt hättet. Was müsstet ihr dann zahlen?

Eine Rede für eure freie Trauzeremonie zu erstellen, ist in gewisser Maßen eine Handwerkskunst. Die Zeremonie mit der dafür eigens geschriebenen Rede ist ganz allein für erstellt worden.

Freier Hochzeitsredner in Lippstadt

Wenn ihr euch also für eine freie Trauung entscheidet, bekommt ihr eine einzigartige Zeremonie von Hand gemacht. Ihr entscheidet euch für eine Hochzeitsfeier, an der ihr euch in 50 Jahren noch gerne erinnert. Und ich finde das ist doch seinen Preis Wert.

Für später merken!
Das kommt auf meiner Hochzeits-Pinnwand.

Autor

Als freier Redner und Theologe begleite ich Menschen, die besondere Ereignisse im Leben bewusst begehen wollen. Das können sowohl freie Trauungen und Willkommens- und Namengebungsfeiern, als auch Trauerfeiern und andere Abschiedsfeiern sein. Ich nehme mir Zeit für dich und höre dir zu. So bekomme ich ein Gefühl, wie du denkst und was dich bewegt. In Begegnungen mit Menschen wird mir bewusst, dass ich seit vielen Jahren den schönsten Beruf der Welt habe. Zuvor habe 13 Jahre als Franziskaner in der Seelsorge gearbeitet. Viele Menschen habe ich in der Schule, dem Krankenhaus oder der Pfarrei begleitet. Als ich meine Frau kennen- und lieben gelernt habe, durfte ich innerhalb der katholischen Kirche nicht mehr weiterarbeiten. So konnte ich den Beruf, für den ich einst gebrannt habe, nicht mehr ausüben. Heute mache ich das, was ich früher getan habe, außerhalb der Kirche. Ich erarbeite Zeremonien, in denen sich die Menschen wiederfinden. Alles ist sehr viel persönlicher und auf den Menschen individuell zugeschnitten. Wenn ich freizeitlich unterwegs bin. Wenn ich gerade mal nicht beruflich unterwegs bin, dann tanze ich mit meiner Frau im Tanzclub, singe im Kirchenchor oder fahre mit dem Fahrrad durch die Landschaft. Und im Urlaub lasse ich mir gerne den Wind an der Nordsee um die Nase wehen. Musik gehört zu meinem Leben. Während des Studiums habe ich im Blasorchester 1. Trompete gespielt. Auf vielen Schützenfesten und anderen Bällen haben wir gespielt. Heute singe ich im Kirchenchor. Mein Musikgeschmack ist, vielleicht von meiner musikalischen Vergangenheit her, sehr breit gefächert. Das fängt an bei Musik von Wolfgang Amadeus Mozart und Felix Mendelssohn-Bartholdy, bei der ich mich gut entspannen kann. Geht über Glenn Miller, wegen der tollen Posaunensoli. Geht weiter zu Reinhard Mey und Herbert Grönemeyer, weil die Texte so wundervoll sind. Bis hin zu Tina Turner und Anastacia, wegen der krassen Stimmen. Komme mit mir in Kontakt: post@festlich-ohne-pastor.de Tel. 0231 4442364

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.