Freie Trauung Freie Trauung organisieren Hochzeitsplanung Rituale für besondere Anlässe Trauredner

Hochzeitskerze: das Ritual perfekt in die Trauung einbinden

Hochzeitskerze mit Herz

Letzte Aktualisierung 10. April 2024

„Wäre eine Hochzeitskerze etwas für uns“? Fragte mich Lisa, die mir gerade von ihrer Hochzeitsplanung erzählte.

Sie hatte sich eine To-do-Liste gemacht und überlegte mit Daniel, ob die beiden sich zu ihrer Trauung für das Ritual mit der Hochzeitskerze entscheiden sollten. Lisa konnte sich darunter noch nichts vorstellen und wollte das Ritual näher kennenlernen.

Geht es dir so wie Lisa? Du steckst mitten in der Hochzeitsplanung und suchst fĂĽr die Trauung mit deinem Partner oder Partnerin nach einem passenden Ritual?

Für die Trauung finde ich das Ritual mit der Hochzeitskerze sehr schön. Bei dieser symbolischen Handlung spielt es keine Rolle, ob ihr kirchlich heiratet oder eine freie Trauung habt. In diesem Artikel erfährst du alles rund um die Hochzeitskerze. Die Ausführungen, die ich euch beschreibe, werdet ihr allerdings vermutlich eher bei der freien Trauung nutzen können.

Kerzen und Eheringe als Symbol der Liebe

Wie ist der Brauch der Hochzeitskerze entstanden?

Wo das Brauchtum mit der Traukerze entstanden ist, kann man nicht sagen. Vermutlich gibt es keinen genauen Ort. Denn in fast allen Kulturen auf der ganzen Welt spielen Kerzen beziehungsweise das Kerzenlicht eine Rolle.

Die Kerze ist ein Symbol für das Licht. Im Winter wird das vermutlich besonders deutlich, wenn in unseren Wohnungen und Häusern Kerzen leuchten. Vielleicht machen wir in der kalten Jahreszeit gerne Kerzen an, weil dadurch die Dunkelheit vertrieben wird und eine warme Atmosphäre im Raum entsteht.

Seit dem Mittelalter ist die Kerze ein Symbol für die Liebe. Vielleicht ist sie es geworden, weil durch die Flamme der Kerze das Kerzenlicht so eine liebevolle Atmosphäre entstehen lässt.

Die Hochzeitskerze ist ein schönes Zeichen, um den gemeinsamen Weg, den ihr von jetzt an für immer gehen wollt, zu symbolisieren.

Das Licht der Kerze soll dich und deinen Partner oder Partnerin auf eurem Weg leuchten und begleiten.

Wenn du an deinem Hochzeitstag an liebe Menschen, die bereits verstorben sind, gedenken willst, kannst du fĂĽr sie oder ihn eine Gedenkkerze aufstellen.

Wer kĂĽmmert sich um die Hochzeitskerze fĂĽr die Trauung?

Feste Regeln, wer sich um die Hochzeitskerze kĂĽmmert, gibt es nicht. Oft besorgen die Brauteltern eine Hochzeitskerze oder das Brautlicht, wie sie auch liebevoll genannt wird.

Meist ist es die Brautmutter, die eine Kerze vorbereitet. Manchmal ist es aber auch die Trauzeugin. Und manchmal kĂĽmmert sich eine der GroĂźmĂĽtter oder Patentanten um die Hochzeitskerze.

Du kannst dir ĂĽberlegen, ob du eure Kerze nach euren Vorstellungen gestalten lassen willst. DafĂĽr gibt es Unternehmen, die Hochzeitskerzen nach euren WĂĽnschen gestalten.

Oder du ĂĽberlegst dir, ob du die Hochzeitskerze selbst gestalten willst. Ich finde, eine selbst gestaltete Traukerze bekommt noch mal einen ganz anderen ideellen Wert.

Wenn du die Kerze selbst gestaltest, ist das sicherlich auch eine schöne Vorbereitung auf deinen groĂźen Tag.  Um die Hochzeitskerze selbst zu gestalten, kannst du Wachsplatten in allen möglichen Farben kaufen. Es gibt aber auch schon vorgefertigte Zahlen, Buchstaben und Hochzeitssymbole, die dir das Verzieren der Traukerze vereinfachen.

Ein schöner Brauch ist, dass die Brautmutter oder eine Trauzeugin die Hochzeitskerze vorbereiten.

Hochzeitspaar mit Hochzeitskerze

Wie läuft das Ritual mit der Hochzeitskerze ab?

Grundsätzlich kann man nicht sagen, an welcher Stelle der Zeremonie die Traukerze entzündet werden sollte. Besonders schön finde ich es, wenn das Entzünden der Hochzeitskerze ziemlich zu Beginn der Trauung geschieht und die Flamme während der Trauung leuchtet.

Für den Ablauf des Rituals gibt es verschiedene Möglichkeiten. Ich stelle dir hier drei Versionen näher vor.

3 Versionen fĂĽr den Ablauf des Rituals mit der Hochzeitskerze

Eine Möglichkeit wäre, dass das Hochzeitspaar die Hochzeitskerze in ihren Händen hält und die Brauteltern oder Trauzeugen halten jeweils eine brennende Tafelkerze in ihren Händen.

Mit den brennenden Kerzen in den Händen richten sie ihre persönlichen Wünsche an das Brautpaar. Eine andere Variante wäre, dass ein Text oder ein Gedicht vortragen wird. Meist übernimmt diesen Part eine der Mütter, die Trauzeugin oder der Trauzeuge.

AnschlieĂźend zĂĽnden Brauteltern und Trauzeugen mit ihren Tafelkerzen die Hochzeitkerze an und das Brautpaar stellt die Traukerze auf den Traualtar.

Das wohl bekannteste Gedicht wurde 1972 von Hans Ketelhut geschrieben und ist inzwischen in 16 Sprachen ĂĽbersetzt.

Ich habe mit Hans ĂĽber meinem Artikel gesprochen und ich freue mich, dass ich dir das Gedicht hier vorstellen darf:

Hochzeitskerze mit Namen

Diese Variante ist eine Erweiterung der oben genannten Variante.

Hier bekommen alle Gäste eine kleine Kerze, wie man sie beispielsweise für den Weihnachtsbaum braucht.

Nach dem Anzünden der Hochzeitskerze, wie in Möglichkeit 1, geht das Hochzeitspaar durch den Mittelgang und spendet den Gästen das Kerzenlicht der Hochzeitskerze.

Dabei bekommen nur die Gäste, die am Mittelgang sitzen, das Kerzenlicht. Diese geben das Licht an den Nachbarn weiter.

Wenn du es besonders festlich magst, dann spendest du das Licht erst auf der linken Seite und wenn ihr durch den Mittelgang zurĂĽckgeht, spendest du das Licht auf der rechten Seite.

AnschlieĂźend stellst du das Brautlicht auf dem Tisch des Brautpaares.

Der Trauredner fĂĽr freie Trauungen in NRW
❤ Lasst uns euren Tag zu einem
unvergesslichen Erlebnis machen!

Diese Variante ist bei meinen Brautpaaren die beliebteste. Du brauchst hierfĂĽr neben der Hochzeitskerze noch zwei Tafelkerzen.

Die Tafelkerzen sind entweder ähnlich gestaltet wie die Hochzeitskerze, oder ihr schreibt dort jeweils den Anfangsbuchstaben eures Namens drauf, wie zum Beispiel ein L für Laura und ein A für Armin. Gerne schreiben meine Paare aber auch ihren ganzen Namen auf die Kerze.

Die Tafelkerze ist ein Symbol für euch, dass ihr eine eigenständige Person seid. Deshalb macht es durchaus Sinn, eure Initialen oder den gesamten Namen auf die Kerze zu schreiben.

Im Eheleben wird es Momente geben, die eher dunkel sind. Vielleicht spĂĽrst du in solchen Situationen von der Liebe zu deinem Partner oder Partnerin kaum noch etwas.

Vielleicht ist der Weg, den du mit ihr oder ihm gemeinsam gehen willst, so dunkel, dass du ihn nicht mehr sehen kannst. In solchen Situationen ist es gut, wenn ihr Menschen habt, die euch begleiten und helfen, den Weg heller zu machen.

Die Hochzeitskerze anzĂĽnden

Deswegen bekommen stellvertretend fĂĽr solche helfenden Menschen, die Eltern oder Trauzeugen vom Hochzeitsredner jeweils eine der Tafelkerzen. Meistens sind es bei den Eltern die MĂĽtter des Paares.

Wenn beispielsweise die Trauzeugen von mir die Tafelkerze bekommen haben, zĂĽnde ich ihre Kerze an und sie geben die Kerze an euch weiter. Und ihr zĂĽndet dann mit den Tafelkerzen eure Hochzeitskerze an.

Besonders schön und sehr persönlich finde ich, wenn die Eltern oder Trauzeugen ihre guten Wünsche an das Brautpaar richten, während sie die Tafelkerze an das Brautpaar überreichen. Und das Hochzeitspaar mit der Flamme der Kerzen das Brautlicht in der Zeremonie entzünden.

Hochzeitskerze und Tafelkerze

Verwende die Tafelkerze bitte nicht als „Streichholz“, mit der du euer Brautlicht entzĂĽndest!

Das wĂĽrde die symbolische Bedeutung verfehlen. Die gestalteten Tafelkerzen, mit denen ihr die Hochzeitskerze anzĂĽndet, symbolisieren euch als Person.

Deswegen stehen auf der Kerze eure Namen. Mit dem Namen auf der Tafelkerze symbolisiert ihr, dass jeder von euch seinen Beitrag dazu leisten will, dass ihr euren Weg gut gehen könnt. 

Optima ist es, wenn neben der Traukerze noch zwei weitere Kerzenständer stehen, in denen ihr eure Tafelkerze stellt und sie auch während der Zeremonie weiter brennen lasst.

FĂĽr welche Variante du dich entscheidest, die Zeichenhandlung mit der Hochzeitskerze ist oft ein sehr emotionaler Moment fĂĽr alle Beteiligten, weil diese Symbolhandlung den Beginn eines neuen gemeinsamen Lebens deutlich macht.

Ein Windlicht fĂĽr die Hochzeitskerze

Wie kannst du das Ritual als christliche Zeichenhandlung nutzen?

Wenn du deinen christlichen Glauben in die Zeremonie eingebunden haben willst, dann kannst du anstatt der Tafelkerze deine Taufkerze nehmen.

Als Christ oder Christin haben deine Eltern mit der Taufe einen besonderen Punkt in deinem Leben gesetzt. Vielleicht hast du auch persönlich den Punkt gesetzt. Die Taufkerze begleitet dich ein Leben lang und mit ihr machst du einen weiteren wichtigen Schritt in deinem Leben.

AuĂźerdem erbittest du mit dieser symbolischen Zeichenhandlung Gott um Schutz und Segen fĂĽr den gemeinsamen Weg mit deinem Partner oder Partnerin.

Eine andere Variante wäre, dass entweder das Brautpaar, ein Trauzeuge oder der Hochzeitredner vor dem Entzünden der Hochzeitskerze ein Gebet, wie zum Beispiel einen Psalm aus der Bibel oder ein anderes Gebet spricht.

Andere Möglichkeiten, wie du christliche Zeichenhandlungen in der freien Trauung einbinden kannst, habe ich in einem weiteren Artikel beschrieben.

Kerzenhalter mit Herz fĂĽr die Trauung

Was passiert mit der Hochzeitskerze nach der Hochzeit?

Mir gefällt besonders an der Hochzeitskerze, dass du sie immer wieder am Hochzeitstag oder zu besonderen Anlässen entzünden kannst und so ganz besonders den Hochzeitstag in Erinnerung rufst.

Bei manchem Paaren hat sich der Brauch entwickelt, dass sie nach einem Streit als Zeichen der Versöhnung die Traukerze entzünden.

Wenn dein Partner oder deine Partnerin mal über einen längeren Zeitraum beruflich unterwegs ist oder vielleicht sogar im Krankenhaus liegt, dann könntest du das Brautlicht anzünden, um mit ihm oder ihr nah verbunden zu sein.

Wenn die Kerze zu deinem christlichen Glauben dazu gehört, dann ist sie ein schönes Zeichen, mit der du um Gottes Segen und Schutz deines Ehepartners oder Ehepartnerin bittest.

Laterne mit Hochzeitskerze

Und noch ein Tipp!

Wenn die Trauung im Freiem stattfindet, dann solltest du das Brautlicht während der Zeremonie in ein Windlicht oder eine Kerzenampel stellen, damit sie nicht sofort wieder vom Wind ausgepustet wird.

Das wäre ja nicht schön, wenn das Brautlicht sofort, nachdem ihr sie entzündet habt, wieder vom Wind ausgeblasen würde.

In meinem Artikel „Freie Trauung: 5 christliche Rituale“ bekommst du noch weitere Tipps und Ideen, wie du kirchliche Zeichenhandlungen perfekt fĂĽr die freie Trauung nutzen kannst.

In dem Blogartikel „Wieso Rituale dein Leben bereichern“, erfährst du welche Bedeutung Rituale im Leben haben können.

Trauredner und Theologe NRW
❤ Lasst uns euren Tag zu einem
unvergesslichen Erlebnis machen!
Kerzen mit roter Rose und Eheringe

Autor

Ich bin Reginald Müller von festlich ohne pastor und begleite Menschen als Trauredner und freier Theologe, um ihnen den Wunsch zu erfüllen, Lebensabschnitte berührend und festlich zu begehen. Das sind zum Beispiel Willkommens- und Geburtsfeste, Hochzeiten oder Abschiedsfeiern. Mit einer Erfahrung von über 25 Jahren bin ich Experte für Lebens- und Liebesgeschichten. Ich habe eine Antenne für Stimmungen und Atmosphäre. Erfahre mehr von mir auf der „Über mich“ Seite. Den Link findest du im Menü.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert