Trauredner und freier Theologe in NRW

Freie Trauung
mit Reginald Müller

Eine einzigartige und persönliche Zeremonie für alle, die sich lieben!

Der Trauredner & Freie Theologe in NRW

Wendepunkte bewusst begehen!

Die freie Trauung

Eure Hochzeit ist ein besonderes Ereignis im Leben!

Hallo, mein Name ist Reginald Müller. Ich begleite euch als Trauredner und freier Theologe, um euren Wunsch zu erfüllen, eine berührende und festliche Hochzeit zu feiern.

„Frei“ heißt, dass ich an keine Kirche oder Institution gebunden bin.  Ich bin frei in dem, was ich tue und denke, bin aufgeschlossen und offen für eure Wünsche.

Lasst uns euren Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis machen!

Der erste Schritt ist ganz einfach.

Kontaktiert mich noch heute und vereinbart einen unverbindlichen Kennenlerntermin mit mir!

Trauredner Reginald Müller bei einer freien Trauung auf Schloss Gartrop in NRW.
Brautpaar wird bei freier Trauung gesegnet.

Die freie Trauung ist das Herzstück einer eurer wichtigsten Momente im Leben.

In den Vorbereitungsgesprächen erzählen meine Brautpaare immer wieder, dass sie unter der freien Trauung ihre eigentliche Hochzeitszeremonie verstehen.

Die freie Trauung ist deswegen so beliebt, weil die Zeremonie individuell, kreativ und ganz persönlich auf die Bedürfnisse des Paares zugeschnitten wird. 

Die freie Hochzeit ist somit eine wunderschöne Ergänzung zur standesamtlichen Trauung.

Wenn ihr euch das persönliche Ja-Wort geben möchtet und eine Zeremonie wünscht, die euer Herz berührt, dann ist die freie Trauung genau das Richtige für euch. 

Wenn ihr euch eine Hochzeit wünscht, die einzigartig, beeindruckend und ergreifend ist, zu der jemand die Rede hält, der sich die Zeit genommen hat, um euch wirklich kennenzulernen, dann zögert nicht, mich noch heute zu kontaktieren.

Sollte also eine kirchliche Heirat – aus welchen Gründen auch immer – nicht infrage kommen, dann seid ihr bei mir genau richtig!

Ich sorge dafür, dass bei eurer Zeremonie keine Taschentücher trocken bleiben.

„Ja“ sagen!

Sagt „Ja“, wenn der richtige Moment gekommen ist.

Sagt „Ja“
an eurem Wunschort.

Sagt „Ja“
mit eurem persönlichen Eheversprechen und individuellen Zeichen eurer Verbundenheit.

Sagt „Ja“
während einer individuell gestalteten Zeremonie: mit weltlichem oder religiösem Bezug – ganz so, wie es zu euch passt.

Lesbisches Brautpaar tauscht die Ringe mit einem Eheversprechen
Hochzeitskerze wird entzündet

Mit eurem Hochzeitsritual
die freie Trauung hervorheben.

Ein Hochzeitsritual macht eure Verbindung auf einzigartige Weise sichtbar und unvergesslich. Ein schönes Symbol ist beispielsweise das Entzünden einer Kerze, welche das Symbol für den gemeinsamen Weg und der Liebe ist.

In unseren vorbereitenden Gesprächen entwickeln wir euer ganz persönliches Zeremoniell. Die Trauung bekommt durch die Zeichenhandlung einen individuellen Charakter und hebt den besonderen Tag hervor.

Ich finde Rituale deswegen wichtig, weil dadurch das, was wirklich zählt, sichtbar wird.

Wenn euch religiöse Rituale bei der Schließung eurer Ehe wichtig sind, dann können wir sie in die freie Trauung ohne Weiteres mit einbeziehen.

Mit eurem persönlichen Trauritual werden Emotionen spürbar, fühlbar und erfahrbar.

Über die verschiedenen Möglichkeiten berate ich euch gerne.

Inspiration für die freie Trauung

Tipps & Inspirationen zur freien Trauung

Lasst euch auf meinem YouTube Kanal inspirieren! Dort seht ihr verschiedene Trauzeremonien und bekommt von mir viele Tipps rund um die freie Trauung.

Magazinerwähnung

Empfohlen von Zankyou-Magazin!

Empfehlungen für Trauredner
Brautpaar lassen sich die Ringe segnen

Meine Brautpaare sagen über mich:

Reginald hat unsere freie Trauung im August 2022 zu einem wunderschönen Erlebnis für uns und unsere Gäste gemacht.

Nachdem wir uns bei einem kurzen Kennenlernen füreinander entschieden hatten, ging es los mit der Besprechung und Vorbereitung unserer Trauung.

Reginald hat einen bestimmten Ablauf aus Fragebögen und Gesprächen, die es einem leicht machen, über sich selbst und den anderen zu sprechen oder zu schreiben.

So erhielten wir in einigem zeitlichen Abstand immer mal wieder eine kleine Aufgabe, die wir alleine oder zusammen beantworteten. Reginald unterstützte uns dabei mit voller Kraft. Zu den Gesprächen trafen wir uns persönlich.

Die daraus entstandene Trauung war sehr feierlich, humorvoll und hervorragend vorgetragen. Sie war ein gelungener Mix aus den Elementen, die zu uns passen und die wir uns gewünscht hatten.

Reginald – Du bist sehr verlässlich, freundlich und authentisch. Es freut uns, dass sich unsere Wege durch die vielen Entscheidungen in unseren jeweiligen Leben gekreuzt haben.

Wir wünschen Dir alles Gute für die Zukunft und noch viele bleibende Erinnerungen bei Deiner besonderen Arbeit.

Daniela & Maximilian

Freie Trauung für alle!

Besondere Wendepunkte bewegen unser Leben.
Sie sind es wert, aus der Routine des Alltags herausgehoben und mit den Menschen an unserer Seite gefeiert zu werden.

Der Bräutigam steckt der Braut den Ring an den Finger
Hochzeitscheckliste
Brautstrauß rote Rosen

Ich schenke dir eine Hochzeitscheckliste!

Ja ich will ...

... Tipps für die freie Trauung und fürs perfekte Planen meiner Hochzeit!

Hochzeitsmagazin

- Die neusten Artikel -

Wer? Wie? Was?

Den großen Tag sorgenfrei genießen!

FAQ

Rote Rose

Die freie Trauung ist so individuell wie ihr und eure Liebe. Sie richtet sich nicht nach festen Vorschriften oder Bedingungen und ist daher offen für alle. Genau das macht eine freie Trauzeremonie zu etwas Besonderem. 

In den letzten Jahren hat sich die freie Trauung zu einer attraktiven Alternative zur kirchlichen Hochzeit entwickelt. Der große Unterschied ist: Hier steht ihr mit eurer Geschichte im Mittelpunkt. Ihr bestimmt wesentlich mit, wie die Zeremonie gestaltet wird: Ihr wählt die Texte und die Musik aus und verfasst euer eigenes Eheversprechen in persönlichem Ausdruck. 

Eine freie Trauung ist für alle Paare möglich. Sie ist unabhängig von der Religion oder der Konfession und kann an jedem Ort durchgeführt werden. Aber denkt daran: Eine freie Trauung ist keine rechtsgültige Eheschließung!  Eine freie Trauung ersetzt also nicht das Standesamt!

Ganz einfach: dort, wo ihr das möchtet – in eurem Garten, in einem romantischen Gutshof, im Ballsaal eines Schlosses, dem Vereinsheim eures Sportclubs, im Leuchtturm an der Nordsee oder direkt am Strand, im Heißluftballon oder im Weinkeller.

Ihr seid diejenigen, die alles planen und ich bin derjenige, der euch dabei hilfsbereit zur Seite steht. Wo ihr feiern wollt, da komme ich hin –  überall auf der Welt (je nach Auftragsgröße)! 😉

Ihr wählt selbst den für euch perfekten Zeitpunkt eurer freien Trauung mit mir – sofern Ihr schnell seid und euer Wunschtermin im Terminkalender noch frei ist! 😉 Schaut am besten gleich nach!

Klar! Voraussetzung ist jedoch, dass sich das Gebäude nicht im Besitz einer kirchlichen Gemeinschaft befindet. Es gibt jedoch Kapellen in privater oder öffentlicher Hand oder sogenannte Eventkirchen oder Eventkapellen. Das sind Gebäude, die entweiht worden sind und keiner kirchlichen Gemeinschaft mehr gehören. Wo ihr eine solche Kirche oder Kapelle in eurer Nähe findet, dazu befragt ihr am besten Google.

Nein. Eine Freie Trauung ersetzt nicht das Standesamt. Sie ist eine rein private Feier und ist deswegen nicht rechtskräftig. Mit der „Gültigkeit“ ist das jedoch so eine Sache. Freie Trauungen werden zwar weder von einer amtlichen noch von einer religiösen Institution durchgeführt, aber ist sie deswegen zwangsläufig „ungültig“? Für den Staat oder die Kirchen mg sie keine Bedeutung haben.

Doch wenn wir etwas feiern, dann teilen wir es mit anderen Menschen, verleihen ihm Gültigkeit und schenken ihm Anerkennung. Mit einer Feier bringen wir unsere Wertschätzung, Zustimmung und Anteilnahme zum Ausdruck. So wird das, was wir in einer Zeremonie zeigen und bekannt machen, zu einem wichtigen Teil unserer sozialen Welt – auch wenn es keine offizielle Institution dafür gibt.

Und wer sich Gottes Segen in seiner Trauung wünscht, dem schenke ich jenen Segen. Ich bin mir sicher, dass Gott es nicht von Kirchenmauern abhängig macht, mit euch zu feiern und euch auf euren zukünftigen Weg zu begleiten! 😉

Ich persönlich plane für die Zeremonie immer ca. 45 Minuten ein – schließlich möchtet ihr, dass euer festlicher Anlass feierlich gewürdigt wird. Genau dafür lassen wir uns Zeit. Aber irgendwann lässt die Aufmerksamkeit auch nach. Dabei kommt es nicht auf fünf Minuten mehr oder weniger an. Meist hängt die Länge auch sehr von den eingebauten Musikstücken ab. In der Regel sind 5 Titel ideal. Ich selbst arbeite gerne mit Musikern und Sängern zusammen. Musik aus der Konserve geht aber genauso.

Ich freue mich sehr, euch bei eurer Hochzeitsplanung zu unterstützen. In Dortmund treffen wir uns zweimal, um eure persönliche Zeremonie zu gestalten. Beim ersten Mal erzählt ihr mir alles, was ich über euch wissen muss: Wie ihr euch kennengelernt habt, welche gemeinsamen Erinnerungen und Ziele ihr habt, was euch ausmacht und wie der Heiratsantrag war. Wir besprechen auch den Ablauf der Feier, wählen passende Texte aus und legen fest, wer von euren Lieben mitwirken soll. Daraus entsteht meine Rede für euren großen Tag. Außerdem bekommt ihr eine kleine Aufgabe von mir, die später Teil der Zeremonie wird. Beim zweiten Mal (etwa 4 Wochen vor der Hochzeit) begegnen wir uns noch einmal und treffen die letzten Absprachen. Dann seid ihr bereit für den glücklichsten Tag eures Lebens!

Ich weiß, dass der Preis bei der Auswahl eines Redners durchaus eine Rolle spielt.  Ihr solltet euch jedoch drüber bewusst sein, dass eine persönliche Zeremonie kein Massenprodukt ist. Sie erfordert viel Zeit und Mühe, um sie individuell zu gestalten. Eine Trauzeremonie dauert zwar nur 30 bis 60 Minuten, aber dahinter stecken mehrere Stunden an Beratung, Ausarbeitung und Vorbereitungen. Ich investiere mindestens 3 ganze Arbeitstage, um eine freie Trauung vorzubereiten, die Hochzeitsrede auszuformulieren und die Zeremonie durchzuführen.

Dafür liefere ich euch nicht nur ein paar schöne Worte, einige Standardideen und einen netten „Auftritt“ am Tag eurer Feier. Anstelle dessen bekommt ihr von mir eine würdige Zeremonie, die zu euch passt und eure Liebe widerspiegelt. 

Bitte denkt auch daran: Eure Zeremonie sollte im Einklang mit den anderen Ausgaben für eure Feier stehen! Überlegt kurz, welche Kosten ihr für die Miete der Räumlichkeiten, die Dekoration, Kleidung und das Catering aufbringt.

Wenn euch das etwas wert ist, dann spart auch nicht an eurer Trau(m)zeremonie:

Sie ist das Herzstück eurer Feier!

Der Preis für eine freie Trauung beginnt bei mir schon ab 890 Euro.

  • Man ist nicht mehr so aufgeregt, freut sich aber doppelt so sehr auf das Ereignis.
  • Man muss nicht alles wie auf dem Standesamt in 20 Min. vorbeifliegen sehen und kurz danach bereits das Feld räumen. Oft warten hier schon die Nächsten. 
  • Man hat einen professionellen, einfühlsamen Redner. Standesbeamtinnen oder Beamte sind eben nicht unbedingt die geborenen Entertainer. 🙂
  • Es wird die eigene, persönliche Geschichte erzählt, ohne dass man die trockene Verlesung der Personalien über sich ergehen lassen muss.
  • Man kann noch etwas übereinander lernen und auch selbst mal zu Wort kommen
    („die Liebesbriefe waren so schön“). 
  • Freunde oder Familienmitglieder können sich ebenso beteiligen, was die Rede insgesamt etwas belebter gestaltet, als so ein „Vortrag“.
  • Viele Gäste können dabei sein (Standesämter sind ja oft sehr klein). 
  • Die Feier findet an einem Ort der Wahl statt (keine „Reiserei” von Kirche zu Location).
  • Man kann etwas mit nach Hause nehmen: Erinnerungen, eine Kerze, eine Mappe. Das ist wichtiger, als man denkt.
Weiße Körbe mit bunten Rosenblätter zur freien Trauung
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner